Do solar systems have to evolve in a galaxy?

April 11, 2014

There was this interesting question if a star-formation region must be necessarily located in a galaxy; after some investigation I found out, apparently, there’s no need to!

http://astronomy.stackexchange.com/questions/1708/do-solar-systems-have-to-evolve-in-a-galaxy/2145#2145


caesar0301/pkt2flow · GitHub

March 2, 2014

Just to note, Jamin accepted the pull-request so pkt2flow can be downloaded – with OSX and homebrew support – at it’s regular address: https://github.com/caesar0301/pkt2flow


Show your support for free software!

September 21, 2012

Do you like free software? If yes, I’d like to ask you to show your support – anonymously – on the website of the Free Software Foundation Europe: http://fsfe.org/support/?yalla

What is this request about? The FSFE likes to know how many people care about free software and the issues we’re having. Also, we want to show off how many people are caring about free software issues, so that we can raise awareness in the public and in politics.

A lot of people – like you – care about free software – if it’s Linux, OpenOffice, GIMP or just Mozilla Firefox – without speaking up. This survey won’t disclose your identity to the public, but only to the FSFE. It would be really really cool if you could sign up as a supporter.

Here is the explanation. As some of you know, I’m a Fellow of the Free Software Foundation Europe (“FSFE”). As a fellow, I take care of all aspects about free software. I’d be happy to let you know, in case you didn’t know yet, that I will answer you any question about free software if you have any.

So, if you’re interested, sign up! And drop me a line or start a discussion below in this posting, if you have questions, remarks or suggestions.


A proposal to Google how to improve privacy in Google+

July 21, 2011

This is a verbatim copy of one of my postings at Google+.

A proposal to Google how to improve privacy in Google+

Hi there Google! It’s very nice how one can restrict postings to a certain audience.
But what would also be very nice is when you could restrict other people from seeing to what audience you posted something.

For example:
Alice posts something to her circle “Friends”. She’s got 34 people in this circle.
Bob, being a member of her circle “Friends”, has 14 friends in common in all his circles.
However, Bob also sees Charly, who’s only a friend of Alice, but not of Bob.

So:
I propose that Google adds a feature that Bob will only see the 14 friends he has in common with Alice, and a note “and 20 other people”. But Bob should never see the identitiy of those other people, means, he’d never see Charly.

Also, I’d like to see a feature saying “Prohibit this posting from being shared”. Sure, it won’t prevent people from sharing it by other means, let’s say copy&paste the text or downloading the pictures and resharing. But just the notice “This post was originally shared with a limited audience” doesn’t prevent anyone from unintended consequences.

Edit: While we’re at it, it’d be really neat if you could change the intended receiving circles afterwards.

Thanks!

P.S.: I’d like to see those features optional, but enabled by default, until the user decides to change it. Kthxbai!

 


Back from hiatus

February 21, 2010

Long story short: New job, new appartment, lotsa work – but I’m back.

Alex.


Dear Zensursula^WChasey Lain…

June 19, 2009

…this posting is dedicated to our benevolent politicians in Germany.

Liebe Politiker!

Ihr habt es geschafft. Ich war die letzten Monate als Blogger einfach nur faul. Normalerweise haue ich immer schön richtig drauf, wenn es um das Thema Bürgerrechte und Politik geht. Aber nein, die Finanzkrise hatte uns alle im Griff. Zudem habe ich auch eine neue Stelle – für die ich Eris danke, das war schon lange einmal nötig.

Aber die Krise ist ja nicht wirklich der Verdienst von euch Politikern, nein (auch wenn es ein wunderbares pauschales Ablenkungsmanöver gegen Alles wäre) – das hat der Rest der Welt auch ohne euch hinbekommen. Ihr bemüht euch ja nur um “Schadensbegrenzung” oder zumindestens darum, dass euer Name in der Presse bleibt.

Aber was ihr wirklich geschafft habt, ist einen grossen Teil der Generation der 18-40-Jährigen gegen euch aufzubringen.
Das habt ihr gut gemacht, denn ohne ons Ursel – Frau Von der Leyen, also dat Zensursula – und ihrer Verstärkung wäre das nicht so ohne weiteres passiert.

Aber ich nehme vorweg.

Natürlich war es nicht Frau Von der Leyen, die eine Spaltung der Politik und Gesellschaft mit ihren unsäglichen Vorschlägen und Eingaben zum Thema Kinderpornosperren herbeigeführt hat… auch wenn man unterstellt, dass die Ursel nur vom Onkel Schäuble vorgeschickt wurde (he, er war dabei, sich zu verbrennen – das Amt der Familienministerin kann man doch auch mal opfern, und ein Opfer in Form einer gebärwilligen CDU-Politikerin lässt sich ja leicht kompensieren)…
Frau Von der Leyen sind Fakten, Tatsachen und sonst eigentlich auch alles ziemlich egal. Sie beteiligte sich ja nicht einmal an der Diskussion und Abstimmung. Also: Abgehakt. Frau Von der Leyen ist nur eine vorgeschobene Person.

Ich meine, es waren die Falken der CDU. Die Attentatsversehrten, Ewiggestrigen. Obrigkeitsverfechter, nicht-Gesellschaft-Ernstnehmer, Konservative, Reaktionäre, volksfeindlichen alten Grosskopferten.

Ich meine, es war die rückgratlose SPD. Schon in der Bedeutungslosigkeit verschwunden, nur noch der CDU am Rockzipfel hängend, vom Volk nicht mehr ernst genommen, versucht sie in einem finalem Rettungschlag um der grossen Koalition willen durch Abnicken Punkte in der Bevölkerung zu gewinnen – und biedert sich damit Leuten an, die nicht denken wollen oder können.

Ich meine, es war auch die FDP – die ja so gerne mit den Schwarzen möchte, aber nicht mehr richtig kann – impotent wurde, weil ihr grosser politischer Partner in Wirtschaftsthemen auf einmal tiefrote Züge annimmt. Sie haben zwar dagegen gestimmt, aber die Zeiten, in denen sich die FDP als Bürgerrechtspartei hervortat, sind schon lange vorbei.

Was ist mit dem Rest? Die Grünen. Nunja. Löbliche Hymnen, aber 15 Stimmen Enthaltung in der Bundestagsfraktion. Das würde ich mal gerne erklärt haben. Die Linke: Bei der habe ich immer noch nicht verstanden, was sie eigentlich will. Das kann und will ich gar nicht weiter erklären.

Unsere Generation wird irgendwann diese moralisch korrupte Riege Politker ablösen. Irgendwann wird es eine Reihe Politker geben, die nicht nur ein Gesetz verabschieden, das ein paar Jahre später von Karlsruhe kassiert wird. Vielleicht werden dann auch mal endlich wieder Gesetze verabschiedet, die mit dem Grundgesetz vereinbar sind. Oder sogar, so Eris will, Sinn machen und dem entsprechen, was wir Wähler eigentlich wollten, als wir an die Urne traten.

Heute ist der zweite Tag in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in der die Gewaltenteilung aufgehoben wurde.
Hoffen wir, dass diese Unterbrechung der freien demokratischen Grundordnung nicht lange andauerd.

Ich hasse, es zu erwähnen: aber GG Art. 20 Absatz 4 hat immer noch Gültigkeit.
Ich hoffe, wir brauchen ihn nicht. Es findet eine Zäsur statt – ein Bruch mit allem, was die BRD repräsentiert: Eine der ersten Gesellschaftsordnungen, die nicht auf die Nation, sondern auf die Verfassung gegründet wurde.

In eigener Sache -
Düsseldorf, der 19.6.2009 – Alexander W. Janßen.


Friggin’ test-poll!

October 16, 2008

Ok, polls are now available. Let’s check how it works!


Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 120 other followers